Bild

Stammbücher: Uwe Bahn – „Inselstolz“

In der Reihe „Stammbücher“ stelle ich vom Welttag des Buches am 23. April bis zur Landtagswahl am 14. Mai insgesamt 21 Bücher vor, die mich geprägt oder beschäftigt haben.

Noch mehr als für dieses Buch möchte ich für seinen Verlag werben: Denn der Ankerherz-Verlag aus dem niedersächsischen Hollenstedt bringt seit einigen Jahren wunderschön gestaltete Bücher rund um das Meer und seine Bewohner heraus. Und das im Gegensatz zum dickbäuchigeren mare-Verlag aus Hamburg mit geringeren Mitteln, dafür aber mit einer doppelten Portion journalistischem Herzblut.

Vielleicht mag ich die Bücher von Ankerherz auch deshalb so gerne, weil ich Verlagsgründer Stefan Krücken während meiner Journalistenausbildung beim Kölner Stadt-Anzeiger persönlich kennen lernen durfte. Schon damals für mich eine imposante Persönlichkeit mit einer unglaublichen journalistischen Begabung für Reportagen und Interviews.

Apropos: „Inselstolz“ erzählt 25 sehr persönliche Geschichten von Menschen, die auf und am Meer leben. Bebildert mit klassischen Porträtaufnahmen und Illustrationen sowie liebevoll gesetzt und grafisch gestaltet. Die Liebe zum Detail fällt auch dadurch auf, dass weder Lesebändchen noch farblich illustrierter Vorsatz fehlen. Und dann die Prägung auf dem vorderen Buchdeckel – eben in jeglicher Hinsicht Literatur für Entdecker.

Herzliche Einladung!

Am 6. Mai 2017 werde ich ab 15 Uhr auf Einladung der SPD Xanten meine „besten Seiten“ zeigen. Bei Kaffee und Kuchen stelle ich Lieblingsbücher vor und komme mit meinen Gästen ins Gespräch. Herzliche Einladung! Anmeldungen per Mail.

„Inselstolz“ von Uwe Bahn (Hrsg.) kann man u.a. in meiner Heimat-Buchhandlung „Am Rathaus“ bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.